Woche der Goldhandys

Die Mitmachaktion zum Handy-Recycling

Es ist ein riesiger Goldschatz mit einem Wert von mehreren Milliarden Euro. Er liegt tief versteckt in den Handys dieser Welt. Denn Smartphones funktionieren nur mit wertvollen Mineralien wie Gold und Coltan. Alleine in Deutschland verstauben rund 100 Millionen alte Mobiltelefone. Daher ruft das Katholische Hilfswerk missio Aachen zur Mitmachaktion „Woche der Gold-Handys“ auf.

 

Die kath. Stadtkirche Bochum + Wattenscheid unterstützt die missio-Sammlung: Alte Handys können am 01. September und vom 04.-08. September täglich jeweils von 11:00 bis 13:00 Uhr im „Kirchenfoyer“, Huestraße 15, in Bochum abgegeben werden.

 

Damit schützen Sie die Umwelt und helfen gleichzeitig Familien in Not. Der missio-Partner Mobile-Box recycelt die in den Althandys enthaltenen wertvollen Rohstoffe und bereitet noch nutzbare Geräte zur Wiederverwendung auf. Aus den Erlösen erhält missio pro Handy bis zu einem Euro für die Hilfsprojekte der „Aktion Schutzengel. Für Familien in Not. Weltweit.“ Diese Unterstützung kommt zum Beispiel den Traumazentren im Osten der DR Kongo zugute, in denen erfahrene Therapeuten den Opfern des Bürgerkriegs seelischen und medizinischen Beistand leisten und neuen Mut geben.

 

Weitere Informationen finden Sie auf www.missio-hilft.de/goldhandys.


Ökumenischen Fest in Bochum

Übernachtungsmöglichgen für Gäste anbieten

Foto: Peter Weidemann / pfarrbriefservice.de
Foto: Peter Weidemann / pfarrbriefservice.de

Am 16. September 2017 laden die ev. und kath. Kirchen zum zentralen

ökumenischen Fest zum Reformationsgedenken, unter dem Leitwort "Wie im Himmel, so auf Erden", nach Bochum ein.

Gäste, die anlässlich des Ökumenischen Festes für das Wochenende 15. bis 17. September 2017 aus dem ganzen Bundesgebiet nach Bochum kommen und auf der Suche nach einem Privatquartier sind, können sich bei der kath. Stadtkirche melden. 

Darüber hinaus rufen wir alle Bochumer und Wattenscheider, die Gästebetten zur Verfügung stellen wollen auf, sich ebenfalls bei der kath. Stadtkirche zu melden. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Gastfreundschaft. 

Kontakt: Geschäftsstelle des kath. Stadtkirche Bochum + Wattenscheid in der Huestr. 15 in 44787 Bochum. Rufnummer 0234-89026968 oder per E-Mail an stadtsekretariat.bochum@bistum-essen.de 

 


Aktuelle Ausgabe

kathja - Zeitung des Katholikenrat Bochum und Wattenscheid
Die neue kathja - in neuer Gestaltung

Die neue Ausgabe 1-2017 der kathja ist erschienen. Hier können Sie Meldungen und Berichte aus Stadtkirche, Katholikenrat und den Bochumer Pfarreien online lesen.
Mehr dazu hier>

 

Initiative gestartet

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Bündnis aus Vertretern der evangelischen- und katholischen Kirchen, der jüdischen Gemeinde und den Bochumer Moscheen starten gemeinsames Projekt.

Mehr dazu hier >

Neujahrsempfang 17

Foto: UK
Foto: UK

Der Empfang, der auch als Dankeschön für die über 5000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beider Kirchen dienen soll, hatte u.a. eine Diskussionsveranstaltung zum Thema „Respekt“ zu bieten.

Mehr dazu hier >



Monatsthema - Wirtschaft:

»Diese Wirtschaft tötet«

Papst Franziskus fasste mit seinem Satz „Diese Wirtschaft tötet“ drastisch das zusammen, was Päpste vor ihm und kirchliche Sozial-, Umwelt- und Entwicklungsorganisationen seit langem beklagen. Sie prangern eine Wirtschaft an, die das Geld zum Mammon erhoben hat und soziale Spaltung, menschliches Elend, Umweltzerstörung und gewaltsame Auseinandersetzungen in Kauf nimmt.

 

Alles ganz weit weg, könnte man meinen, wenn man in Deutschland relativ gut situiert sein Leben verbringt. Doch was Papst Franziskus auch beklagt, ist eine „Globalisierung der Gleichgültigkeit“ und eine „Kultur des Wohlstands“, die betäubt. Nur weil viele sich nicht interessieren, wird sich auch nichts ändern. Kirchliche Sozial-, Umwelt- und Entwicklungsorganisationen setzen hier einen Kontrapunkt. Sie hinterfragen kritisch und drängen immer wieder zur Veränderung, unter ihnen die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB).

Dieses Monatsthema profitiert von ihrer analytischen Arbeit und lädt dazu ein, mit ihnen die nötigen Veränderungen anzugehen.

 

 

Diese Wirtschaft tötet - Luxushochhäuser
Foto: Marc Urhausen_Luxemburg (pfarrbriefservice.de)

Weil sich viele nicht interessieren, erleben wir eine "Globalisierung der Gleichgültigkeit"   



Treffpunkt Huestraße

Kirchenfoyer Bochum, Huestr. 15
Foto: Christian Schnaubelt

Das Kirchenfoyer ist ein Ort der Begegnung, des Gesprächs und der Information, ein Ort der Stille aber auch der Geselligkeit - ein Treffpunkt im Herzen der Stadt ...

Mehr dazu hier >

 

 

Für freie Sonntage

Verkaufsoffener Sonntag - durchgehend geöffnet?
Foto: Bernhard Riedl / pfarrbriefservice.de

Der Rat der Stadt Bochum hat entschieden, für den Rest des Jahres zwei verkaufsoffene Sonntage komplett zu streichen. Der Katholikenrat begrüsst dies. ...

Mehr dazu hier >

Pfarrer eingeführt

Foto: Bistum Essen
Foto: Bistum Essen

Pastor Thomas Köster ist seit dem Dreikönigstag nun auch "offiziell" neuer Pfarrer der Pfarrei St. Franziksus.
Mehr dazu hier>